Eine Bitte von einem Kater namens Virtute

Für Herrn Ole aus Absurdistan.

Warum spielst du nie mit mir? Dieses Wollknäuel langweilt mich langsam. Du pennst ja schon genauso viel wie ich und ausserdem isst du nie etwas. Mit wem sprichst du da eigentlich immer? Ich hab schon das ganze Haus nach deinem Besucher durchsucht, aber alles was ich bisher gefunden habe, war Hausstaub, der im Schatten der Nachmittage hin-und hertanzt. Und was diese bitteren Lieder betrifft, die du da vor dich hin singst: Die sind vollkommen nutzlos. Und besser geht es dir dadurch sicher nicht.

Lass uns die Bude doch mal etwas durchlüften, Kollege. Laden wir uns ein paar Leute ein, zum Beispiel die scharfe Mietze aus dem ersten Stock. Deine Schwester kann von mir aus auch kommen, wenn sie ihren dämlichen Dachshund zuhause lässt. Dummer Köter.

Und erinnere sie doch bitte an das Rauschen dieser Kassette, „Der moderne Mann“, „Der kalte Krieg“ und das Literaturverzeichnis. Damit können wir dann alberne Gesellschaftsspiele spielen und Mädchengetränke dazu schlürfen.

Dann verbreiten wir die alte, banale Lüge vom „Blick zurück ohne Reue“ und vielleicht kannst du später ja mal ausprobieren, deine ganzen Verlustqualen über den rasiermesserscharfen Rand des ausklingenden Jahrhunderts zu hängen. Und dann schwadroniere doch mal übers Wetter, oder wie das Wetter früher so war.

Für die Speisen sorge übrigens ich. Und zwar mit den ganzen Vögeln, die ich bis dahin erlegt habe. Ihre süßen Federchen werden die Enttäuschung über die kleinen Portionen wettmachen.

Und jetzt leg dich hin und leck dir die Sorgen von deiner weißen Haut. Kehr den ganzen Schrecken unter den Teppich und fühl dich endlich mal stark, du Weichling. Immerzu starrst du in den Fernseher, und der interessiert mich nun weiß Gott nicht. Ich schwöre, dass ich dich demnächst mal ganz fürchterlich in die Wadel beißen und von deinem Blut kosten werde.., wenn du nicht endlich mit diesen selbstzerstörerischen Lügen aufhörst, die du wiederkäust, seit du mich hierher geholt hast. Verdammt, ich weiß doch, dass du stark bist.

(frei übersetzt nach Weakerthans – Plea From A Cat Named Virtute)

Das ist meine Lilly.

14 comments / Add your comment below

  1. Frau BSC, sie kennen Jupp Heynckes nicht?! Aber Pimpism, das ist doch Ihre Welt… Haben Sie vllt. die Drogenheilhotline aus NY angerufen? :)

    Burns: Sure, aber so beinah-score-Stories oder diese ob-gescored-wurde-lass-ich-offen-Strories, mal wieder ein Schwank aus dem Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.