Route 666

Wenn die H. aus dem Kliniknähkästchen plaudert, bleibt kein Auge trocken. Bei Nasenhaarentfernern im Anus und kleinen Parfüm Flacons in der Harnröhre, bei perversen Freiern im Krankenzimmer und marodierenden Gangs auf der Intensivstation entsteht selbst beim gepflegtesten Hinterhof Barbecue ein wildromantischer Hang zur Normalität.

Dazu gesellen sich freilich auch die bei Jung & Alt beliebten Geschichten aus Swingerclubs, Sexbars und Drogenstrichen und nicht zu vergessen die delektable Drogenanekdote an sich. Zu vorgerückter Stunde staunt man dann über Depressionen und verlustiert sich mit den lässigsten Obsessionen der Saison.

Immer wieder gerne gehört auch: Geschichten die das Leben schrieb über Geschiedene, Getrennte, Trennbare, Fremdgehende, Sichfremdwerdende und Fremde in der Nacht. Dreiecksgeschichten, Dreizacksgeschichten, Dreisprung- und Eisprunggeschichten. Hochzeiten, Todesfälle, Geburten und andere Kindereien, bunt gemischt mit ein bisschen Hautkrebs, dem ein oder anderen bösartigen Unterleibsgeschwür oder einem achtfachen Bandscheibenvorfall. Als leichte Appetithappen vor den großen Tragödien serviert man gerne mal ein wenig Sex und Gewalt aus dem eigenen Privatleben. Es muss ja nicht immer Kaviar sein.

25 comments / Add your comment below

  1. In Südengland herrscht nach Meinung der regengeplagten Briten „das schlechteset Sommerwetter aller Zeiten“. Das meteorologische Amt in London zum Beispiel sprach von der „trübsten ersten Augustwoche seit 1929“. Die „Times“ veröffentlichte daraufhin einen Leserbrief zu einen Artikel über den britischen Sommer.

    „Das kleine Stück blauen Himmels, das Mr. Peter Chapman am vergangenen Freitag über London erblickte ist als „englischer Sommer“ bekannt. Es ist ein sonderbares Meteorologisches Phänomen. Aber es besteht kein Grund zur Sorge, denn es dauert selten länger als ein paar Minuten“.

    Zufrieden, Burnster?

  2. Äußerst zufrieden. Wenn jemand noch beschisseneres Wetter hat als wir, dann gerne die Tom-Toms. Ach, ich rede gerne übers Wetter. Schöner Tag heute, nicht?

  3. meine zur Bewahrung der Lebensfreude wie ein Mantra zu wiederholende Devise Der Regen ist mein Freund scheint dieses Jahr nicht so recht zu fruchten. Ich bin ganz schön angefressen, glaub ich… jammere auch recht viel übers Wetter.

  4. Ich will couchsurfin Aussenministerin werden. Halte durch die verschiedenen Couches auch die Kosten niedrig. Staatsbesuche, soweit möglich, per Eigenanreise auf der Staats-Beneteau . Ich spreche 5 Sprachen (plus Deutsch) und kann, wenn es sein muss, diplomatisch sein. Bittebittebitte, MC.

  5. [at] bee: wenn man den Punkt am Ende der URL weglässt, kommt man tatsächlich zu dem Segler… der praktischerweise unter MC Sailcharters firmiert. Somit alles bereit, für die Kompetenz-Kanzlerschaft .-)

    [at]burns: liegt morgen eigentlich was an?

  6. Nach Hinweisen von MC Winkel und der Spreepiratin wünsche ich Dir auch alles Gute und lass Dich ordentlich feiern!!!

  7. da will ich mich nicht lumpen lassen.
    auch von mir allet jute zum jeburtstach.
    btw. in anbetracht deines geburtstages ist ein artikel über die abgründe des ü30 daseins höchst verdächtig. die „scheisse, ich werde 30“ krise wirklich überwunden?

  8. Heja, Burns! Alles Gute zum Geburtstag… wusst ich natürlich lang vorher, zumindest dacht ich, es wär so…

    Musst mal aufkatern, um deinen Jährungstag hier zu bestätigen *hrhr*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.