Tubist Burnster

Die exquisite Klang- und Bildasthetik einer Jenny Wilson kann einem ja nicht oft genug ans Herz gelegt werden. Wegen ihr gibt es jetzt meine erste Youtube Einbindung. Aus der Reihe „Burnster und der Fortschritt: Hundert Jahre Einsamkeit später.“

Jenny Wilson und Robyn Carlsson spielen „List Of Demands“ (im Original von Agitsoul-Rabauke Saul Williams) im schwedischen Fernsehen: Awesome!

Und wer sich jetzt fragt, woher er die gute Jenny vielleicht kennen könnte, guckt die Übernummer „You Take My Breath Away“ von The Knife.

10 comments / Add your comment below

  1. Ich möcht mich an der Stelle ausm Feuilleton auch lieber raushalten, weil Diebe in den Zeiten der Cholera sind arme Säue. Aber ich möcht auch mal neben einer am Klavier sitzen, die einen Rock anhat. Und in die Hände klatschen. Wenn so eine Trivialforderung erlaubt ist.

  2. (Unsachgemäß und feuilletonunwürdig, aber einfach um die Kommentarstatistik ein bisschen hochzujazzen:)

    Tubist Burnster – die Antwort auf Dubist Deutschland.

  3. Sehr fein. Klasse Tipp. Die Platte von ihr mag ich ja auch durchaus. Manchmal ein wenig quietschig und ein wenig viel Plastik, aber generell klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.