Burnsters EM-Studio (2)

Beim Frankreichspiel war ich so desinteressiert, dass ich sogar vergessen hab, wer am Ende das 0:0 erzielt hat. Beim Italienspiel war ich auf dem KISS-Konzert und ungefähr beim Schlagzeugsolo hieß es schon 2:0 für Snijder und Freunde. Bei „Detroit Rock City“ waren die Italiener dann endlich enthodiert, was man bei der Nullnummer an Spielgeist verantworten kann, selbst wenn man die Niederländer für niederträchtig hält. Schließlich haben statistisch gesehen mindestens 5 Mann auf dem Platz Berlusconi gewählt. Depp der Woche ist natürlich der Hanswurst, der beim laidback Training mit Feuereifer Cannvaro ins Lazarett gesäbelt hat.

Anbei: KISS waren im Gegensatz zur Squadra Azzurra viel zu gut, um über sie herzuziehen. Ace Frehley und Peter Criss hat der Verein seiner Zeit zurecht abgestoßen.

13 comments / Add your comment below

  1. Auch wenn ich die Käseroller nicht leiden kann, gönne ich ihnen den Sieg über die Fiat-Fahrer.
    Ein Ausscheiden mit 0 Punkten und 0 Toren, das wär’s doch!

  2. Bei Eric Singer kann ich es noch verstehen, als Ex-Mitglied. Aber Ace gehört einfach dazu, finde ich.

    Hast Du nicht vor geraumer Zeit über Gene Simmons gelästert ;)

    You want the best, you got the best.

  3. Der Ace Frehley war ein erstklassiger Gitarrist. Leider war er ein noch erstklassigerer Trinker. It’s cold Gin Time again, was ihn sogar der Queen Mom sympathisch gemacht hätte, hätte sie’s gewusst. Gene Simmons trägt eine Perücke. Seit 20 Jahren mindestens. Jede Wette.

  4. Ich stimm dir bei Gene zu, Michael, aber beim Ace muß ich sagen, da kenn ich bessere Gitarristen aus der Ära. Seine Licks bei „I Was Made For Shoving You“ sind Musikgeschichte, aber da gibt’s auch viele uninspirierte kopistische Gegenbeispiele. Ein lustiger Bursch war er zweifelsfrei.

    http://youtube.com/watch?v=3Q5rGNr6Sk4

  5. Hey, danke für die Links! Ja klar gibt’s bessere Klampfer zu der Zeit. Aber das ist die Verklärung meiner Jugend. Mein Leben anno 1976 bestand nur aus KISS, AC/DC und Judas Priest, dazu die eigene erste E-Gitarre und unglücklich verliebt war ich obendrein. Thats the stuff you know ;-)

  6. I know, da hat sich nicht viel geändert in dem Jahrzehnt bis zu meiner Jugend. Auch ich hab noch dieselben Bands gehört. Neu waren dann halt Metallica und Slayer,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.