5 Gedanken zu „Kurzkritik zu Avatar 3D

  1. Merci für die ausgewogene Beurteilung, aber das macht die Entscheidung pro oder contra Kinogang nicht leichter. Oder soll ich mir einfach nur die Brille kaufen?

  2. Muss man schon dringend gesehen haben. Und zwar in 3Däh! Dialog und Handlung sind so, dass auch der Pöbel folgen kann, aber das ändert nichts daran, wie grandios dieses Pandora und seine Blue Men Group gelungen sind.

  3. Jaha, das habe ich auch schon gehört. Und ich bin auch mal sehr gespannt drauf. Die Handlung? Am Arsch…Handlung. Braucht kein Mensch. Aber geil gemacht muss er sein. Bin froh wenn das mal nur was für Aug und Ohr ist. und das Hirn einfach mal nix macht, ausser die Lebenserhaltungssysteme aufrecht zu halten.

    Die Brillen sind für mich als Brillenträger sogar geeignet. Der Trend geht zur Doppeltverglasung ;-)

  4. Ja, echt, das passt mit den Zweifachfenstern? Brille auf Brille stell ich mir ja eher ungemütlich vor, deshalb hatte ich meine auch zuhause gelassen.

  5. nö, das geht gut. Ein bisschen anstrengend kann es werden wenn man gewohnt ist die Brille nicht auf der Nasenwurzel zu ragen sondern etwas weiter vorne auf der Nase. Da gibts dann ein Platzproblem mit beiden Brillen. Aber: Man gewöhnt sich an allem. ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.