Berliner Typologie

Neulich mal aus unbedrohlichen Gründen Zeit im Krankenhaus verbracht. Folgende Situation im Aufzug:
So ein Prenzlauer Berger mit Stirnhaaren und einem gepflegten Halbbart, Polohemd und teuren aber langweiligen Turnschuhen redet und redet und redet mit einer Frau über seine Elternzeit und wie wenig Stunden er arbeitet und wie viel er trotzdem noch verdient. Dann steigen die beiden aus. Noch im Aufzug: ich und eine ältere völlig überschminkte Berlinerin. Der Prenzl geht raus, die Berlinerin seufzt laut und ich muss ein bisschen lachen, weil sie sich so offensichtlich despektierlich verhält. Dann sagt sie zu mir, weil sie mich lachen sieht: „Früher nannte man solche Typen Weicheier.“

4 Gedanken zu „Berliner Typologie

  1. Uähh….

    Trennung:

    Samstagabendunterhaltung nach meinem Geschmack :

    „Last Night of the Proms in einer halbend Stunde im (schwäbischen ) Dritten –
    “ Rule, Britannia! Britannia, rule the waves, Britons never will be slaves!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.