Der Kinski

Im Schawarma-Laden. Eine vierköpfige Familie sitzt um einen Tisch herum. Sie sind mit Essen fertig, der Teenagersohn hat sich noch ein zweites Weizenbier bestellt und trinkt sehr erwachsen daraus. Die Mutter ist fein zurecht gemacht, der Vater sieht so aus, als käme er gerade aus der Arbeit. Das Kleinkind spielt mit der Tischdecke.

TEENAGERSOHN (struppig):
Ick mach jetz ma die Schule fertig und dann mack ick Kunst.

MUTTER (besorgt)
Was willst du denn dann studieren? Willst du wirklich Kunst studieren?

TEENAGERSOHN
Was wees ick. Für Kunst brauchste ja nich Kunst zu studieren. Da kommtet nur auf die Konäkschns an, weißte. Das geht nur über Konäkschns und da bin ick jut. Da hilft dir so n‘ Studium im Prinzip gar nix.

VATER (stolz)
Na klar, der Kinski war ooch keen Schauspieler.

5 comments / Add your comment below

  1. Ich hab ja keine Ahnung wie man ein Weizen erwachsen trinkt (so mit dem Handrücken Schaum abwischen?) aber der Vadder ist cool!

  2. Schwer zu beschreiben, das mit dem Weizen. Das fängt schon bei der Haltung an. Man muss einigermaßen gebückt dasitzen und das Weißbier keines Blickes würdigen, solange man nicht trinkt. Nur so erlang man eine gewisse Selbstverständlichkeit zwischen sich und seinem Weizen. Dann mach man die Hände ganz breit und wuchtet das Ding in den Schlund, als würde man damit seinen Durst löschen, auch wieder etwas, das die Selbstverständlichkeit fördert. Und überhaupt wirkt es ja schon ziemlich erwachsen, wenn man gegen Mittag zum Falafel ein Weizen trinkt, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.