Brennerpass: Bundesliga 2012 / 2013 (8)

Ausnahmsweise mal mit einer Kurzzusammenfassung per Video:

Dortmund – Schalke 1:2 (0:1)
Natürlich hat Klopp in einem Anfall von Machbarkeitswahn diese fatale Dreierkette hinten installiert, aber die Ausfälle wogen wesentlich schwerer als diese Strategie. Summa summarum ist es jetzt aber so weit: Der BVB und sein Leithammel sind zum ersten Mal seit fast zwei Jahren leicht verunsichert, ein Zustand den die meisten Mannschaften an jedem dritten Spieltag aufweisen. Schalke hingegen spielt so unspektakulär seinen gut ausbalancierten Stiefel runter, dass man kaum merkt, dass da eine Spitzenmannschaft am Werk ist. Die Wachablösung im Pott ist das keineswegs, aber dass S04 am Samstag heißer war, hat man schon an dem Gift und Galle speienden Huub Stevens beim Sky-Interview vor dem Spiel gemerkt. („Ihr fragt immer nur, wer nicht spielt!“).

Düsseldorf – FC Bayern 0:5 (0:2)
Vorab mal trotz der fünf Tore den Daumen völlig unironisch hoch für Fabian Giefer, einen großartigen Torhüter, dem man selbst die Unsicherheit beim 0:2 auf keinen Fall übel nehmen darf. Da leistet sich ein Neuer mehr Böcke (ich sag jetzt nicht 4:4). Müller spielt seine bisher beste Saison bei Bayern, jetzt kann er plötzlich sogar normale Schüsse abgeben und damit ins Tor treffen wie ein normaler Stürmer. Aber jetzt zur Kernaussage: Franck Ribery ist der FC Bayern München. Niemand verkörpert diesen Verein momentan besser als der verrückte Franzose, er ist der Motor und die Seele des Bayernspiels zugleich, und er fällt gottseidank nur äußerst selten der Rotationswut seines Trainers zum Opfer. Den ich im übrigen nicht zur Gänze verstehe. Alaba spielt in der österreichischen Nationalmannschaft sein bestes Spiel, sitzt bei Bayern aber auf der Bank, damit Badstuber weiterhin außen spielen kann, eine Position, auf die er keinen Bock hat und für die er auch nicht schnell genug ist, auch wenn er mittlerweile an der Offensive mehr Gefallen als gedacht findet, so ich denn seine Übersteiger richtig deute. Zudem müsste mir mal jemand erklären, warum Heynckes zwar unbedingt Martinez wollte, ihn aber nicht spielen lässt. Als dann Alaba für Mandzukic und Rafinha für Schweinsteiger kommt, möchte man Heynckes endgültig für alterstoll erklären, aber Rafinha schießt ein Tor und Alaba bereitet eins vor. In dubio pro Jupp. In dubio contra Campino. Ich verspüre gegenüber F95 nicht die geringste Schadenfreude und ich würde noch nicht einmal sagen, dass die Mannschaft schlecht gespielt hat, aber dass Ehrenmitglied Campino eine solche Klatsche mitanschauen muss, ist dann eben die verdiente Gnackwatschn für seinen saublöden Bayernsong – da bin ich nachtragend. Und eine Frage hab ich noch: Was macht eigentlich Arjen Robben, ehemaliger offensiver Mittelfeldspieler des FC Bayern, heute?

Hamburg – Stuttgart 0:1 (0:1)
Dieser Adler ist wirklich ein Überflieger. Stuttgart spielt nach der sinnfreien Wutrede von Bruno „am Arsch geleckt“ Labbadia plötzlich wieder Fußball, aber gewinnen tun sie gegen den HSV eben auch nur, weil Van der Vaart einen schlechten Tag hat. Mir gefällt, wie Westermann sich in diese Spiele hineinkeift. Genau das vermisst man, wenn man heutzutage über die verweichlichten Nationalspieler spricht (ich sag jetzt nicht 4:4), von denen Westermann eigentlich auch zu Recht keiner mehr ist. Holzhäuser und Traore waren gut.

Bremen – Gladbach 4:0 (2:0)
Gladbach hat noch nicht einmal schlecht gespielt, was zeigt, wie gut der Bremer Samstagabend tatsächlich war. Hunt und Arnautovic spielen einen schnellen und sehenswerten Kraftfutterfußball, Elia tut alles für die Mannschaft, Newbies wie Füllkrug schießen die Tore, De Bruyne ackert wie ein Gaul, Petersen trifft endlich und Junuzovic legt sich mit der Hacke selbst den Treffer auf. Ich bin ja schon seit dem Eröffnungsspiel gegen Dortmund der Meinung, dass das eine sehr gute Mannschaft ist, die lediglich unter ihrer Unbeständigkeit leidet. Die Gladbacher hingegen haben ihren Biss in der Defensive verloren und in der Offensive kennt Hintz nicht die Laufwege von Kuntz. Und das hat schon seit der gescheiterten Championsleague-Quali Bestand.

Frankfurt – Hannover 3:1 (2:1)
Armin Veh ist die coole Variante von Klopp. Bessere Mütze, bessere Frisur, unaufdringlichere Ironie, aber denselben brutalen Umschaltfußball mit Zug zum Tor (der Zug heißt v.a. Alex Meier). Wobei mit dem Modeterminus Umschaltfußball ja nur das geordnete Rennen von vorne nach hinten und wieder zurück gemeint ist. Soll heißen: Bei der Eintracht geht die Post ab – selbst Superscorer Hustzi geht da die Puste aus.

Wolfsburg – Freiburg 0:2 (0:1)
Jährlich grüßt Magath, das Murmeltier. Man versteht ihn ja wirklich oft nicht bei Interviews und das liegt zur Zeit nicht nur an der Artikulation, sondern auch an seiner konsequenten Verweigerung zu akzeptieren, dass er ein Scheißtrainer ist. Und dann auch noch – aaaarrrgh – das erneute Theater um Diego. Mag ja sein, dass Diegos Herz nicht mit größter Wucht für den Vfl schlägt, aber wer kann es ihm verdenken. Muss man deshalb den mit Abstand offensivstärksten Spieler auf der Bank schmollen lassen, wo er wie ein begossener Pudel für noch mehr Unmut im Verein und in der Presse sorgt? Kompliment an Streich an dieser Stelle, denn Freiburg bleibt mit bescheidensten Mitteln eine schwer ausrechenbare und kämpferische Mannschaft.

Leverkusen – Mainz 2:2 (1:0)
Attraktives Unentschieden. Leverkusen frisch, Mainz gerissen. Super Tor von Risse. Spaßig auch, wie Wetklo beim 1:0 auf Wembley plädiert, während es Kießling längst viel besser weiß.

Hoffenheim – Fürth 3:3 (1:1)
Sehr amüsantes Spiel. Spitzenleistung von Volland, eine glatte 1 in Physik an Prib für sein Zirkeltor und eine Goldmedaille für den schnellsten Trainersprint des Jahres an Büskens nach dem Herzschlagausgleich von Sobiech.

Nürnberg – Augsburg 0:0 (0:0)
Viel hab ich nicht von dem Spiel gesehen, aber das wenige war zäh.

*BONUS: Wer sehen möchte, wie man wirklich einen ernsthaften Vorsprung in fünf Minuten verhaut und sogar noch das Spiel verliert, schaut sich das Spiel Regensburg – Köln vom Wochenende an.

TIPPSPIEL:
Unser amtierender Tipp-Champion Eikman mit seinem ersten Tagessieg.

1. sebastian 99
2. Joe__Public 98
3. klendaa 0 93
4. martimi70 93
4. Toizone 93
6. todt.beier 92
7. deLuxe 91
8. Bisaz 91
8. FanJ0J0b0i 91
10. Klaus 90

Die Tipptabelle für den aktuellen Spieltag
Die Tipptabelle in der Gesamtübersicht

11 comments / Add your comment below

  1. Hach, was für ein Fest am frühen Samstagabend. Hoffentlich schaffen es die Bremer es endlich jeden Spieltag aufs Neue diese Qualität über neunzig plus X Minuten abzurufen. Schaaf im Sportstudio war die Kirsche auf der süßen Schlagsahne. Wenn es nach mir geht, darf er an der Weser als Trainer arbeiten bis er so alt ist wie der Heynckes – also bis zur Saison 27/28.

    (Magath hat doch seinen Beruf verfehlt. Vom Aussehen über Auftreten und Erklärungen an die Presse bis hin zu seinen ahnungslos-dickköpfigen Entscheidungen wäre er doch in der Politik viel besser aufgehoben.)

  2. Fand es gut Alaba nicht in die Startelf zu packen oder eine ganze Halbzeit spielen zu lassen. Klar, für die Österreicher war er grandios aber was nutzen uns drei gute Spiele für den FCB und dann eine erneute Verletzung.. Ich denke da hat man endlich umgedacht und kann mit dem breiten Kader nun auch eine gewisse Vorsicht walten lassen.

  3. Ha, danke Bernie, aber in dem Fall haben wir (Fortuna) aber wirklich „gespielt“ wie… naja… zumindest waren 11 Leute auf dem Platz die versuchten, auch mal an den Ball zu kommen. Deutlicher Klassenunterschied, aber anderes hat auch kein Düsseldorfer (ernsthaft) erwartet. Zum Tippspiel: Wenn ich es mal übers Herz bringen würde, realistisch zu tippen (also Niederlage der Fortuna gegen bayern)… hätte ich den Tagessieg. Naja, hätte hätte… Macht trotzdem Spaß. ;) (Könnt ihr uns nicht Martinez, Gomez und Alaba ausleihen?)

  4. Jan: Ja, so kann man das natürlich auch sehen, andererseits wurde Alaba ja extrem behutsam an die Mannschaft herangeführt. Ich hab meine Begeisterung für den Burschen einfach nicht im Zaum gehabt, relativiere ja aber auch die Kritik indem ich sage, am Ende hat der Trainer eine gute Entscheidung getroffen.

    Holger: Würde zumindest nicht auffallen, wenn die mal ein paar Wochen woanders spielen bei unserem Kader.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.