Brennerpass WM-Studio 2014 (8)

Japan – Griechenland 0:0 (0:0)
Uruguay – England 2:1 (1:0)
Kolumbien – Elfenbeinküste 2:1 (0:0)

Ich hab ja geglaubt, Rooney trifft das Tor nicht, selbst wenn man es ihm vor seine Klotür im Mannschaftshotel stellt, aber dann kommt die 75. Minute und ich muss neidlos anerkennen, die Vorlage von Johnson war sogar noch besser als meine Idee mit der Klotür. Den kann niemand daneben hauen. Na ja, fast niemand. Und Suarez kann man auch einbeinig mitspielen lassen, solange ihm Cavani serviert wie ein nackter junger blau gebodypainteter Gott. An sich kann man den Urus ähnlich wie Mexiko, Kolumbien, Chile und Costa Rica keinen elaborierten Spielstil oder eine ausgefeilte Taktik attestieren, aber eine Tschaka-Einstellung wie aus einem Supersoldier-Programm. Ich meine, sind wir ehrlich, was hat Uruquay gemacht, außer lange Bälle und tödliche Pässe auf Suarez zu spielen? Die Engländer sind das viel zu naiv angegangen.

Auf Drogba ist Verlass. Der kommt eben rein und entscheidet ein Spiel. So auch hier, leider zu Ungunsten eines Verbleibs der Elfenbeinküste im Turnier. Anti-Joker sozusagen.

Japan gegen Griechenland ist der erwartete Rumpelfußball, der immer dann entsteht, wenn eine Mannschaft nur spielerisch agiert und die andere nur destruktiv. Hier helfen nur rote Karten, um diese gordisch verknoteten Abwehrreihen zu lichten. Und in dem Fall noch nicht einmal mehr die. Und ihr könnt ja über Wolf-Didier Poschmann lästern wie ihr wollt, aber er versucht selbst bei so einem Spiel, in dem die Reifs dieser Welt schon längst den Eindruck vermittelt hätten, sie wären beim Zuschauen verstorben, eine gewisse überdrehte Begeisterung zu zeigen. Und er hat Recht, wenn er sagt: „Umschaltspiel ist den Griechen fremd.“ Wenn sie allerdings mit diesem knorrigen Minimalismus schon wieder die Gruppenphase überstehen, dann gibt IHNEN die Rumpelpraxis recht. Was hat Otto Rehagel da nur angerichtet.

In other news: Marc Wilmots bleibt mein Lieblingstrainer bei der WM. Angeblich hat er zu seinen Spielern gesagt: „Ihr rennt hier rum und schießt wie die Idioten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.