Brennercast Bundesliga 2015/2016 (22)

SPIELTAG 22: Schixit

Download (33 MB)
Bei iTunes abonnieren!
Feed

brennercast22

Themen heute: Suco der singende Wirt, Clausnitz-Pointen, Schixit, sexy Bayern-Pragmatismus, Sandro Wagners Bart, Kickerlele-Sternstunde mit Roger Schmidt, Weltuntergang, Hail Caesar vs. Deadpool

Wir empfehlen den Brennercast im Wirtshaus, während Reality Bites und in Clausnitz. Mein Co-Kommentator ist der Schauspieler, Comedian, Nachbar und Freund @RuedigerRudolph.

TIPPSPIEL
Tagessieg für MaxSonic – ein herzlichs yeah-eh-yeah von uns!

1. martin 263
2. Schwanzhund 257
3. Blutgraetsche 256
4. Papadopoulos 248
5. laboum 248

Die Tipptabelle für den aktuellen Spieltag
Die Tipptabelle in der Gesamtübersicht

>> BRENNERPASS TIPPSPIEL 2015/2016: HIER ENTLANG!

brennerpassbundesliga2015_2016

3 comments / Add your comment below

  1. „Soulige“ Satire über Äußerlichkeiten wie Ethan Hawke-Bärte gefällt mir. Und der „Schlimme-Hetze“-Gag war genau nach meinem Geschmack (sorry, lieber B). Im Gegensatz zu „Hail Caesar“ hat das Kickerlele-Feature dieses Mal Spannungsbogen und Rhythmus. Was ich mich zwischendrin gefragt habe: wieso trinken „de Preißn“ eigentlich immer ApfelSAFTschorle (im Rewe-Hotel) bzw. im Umkehrschluss, warum bestellen Bayern wie ich automatisch Apfel…schorle? Die „Schixit“(!)-Sache mit den Bayer-Motzkis habt ihr wie echte Spezialisten analysiert, danke. Ebenso „the sensational Dingsbums“ (Namen vergessen) und den Messi-Elfer. So, heute hatte ich echt Spaß beim Annotieren (das merkt man an der umständlichen Syntax und den neologistischen Komposita). LG Su

  2. Deshalb hab ich ja Rüdiger dabei – als Absicherung für Hörer mit eher naheliegendem Pointen-Geschmack. Haha. Nein, der war natürlich technisch einwandfrei, allerdings finde ich, da kann die Satire der Realität keinen mehr draufsetzen. Next up: Tokyo Sexwale. Da ich kurz vor dem Besuch des REWE-Hotels mit Rüdiger fürs Schalke-Spiel stehe, muss ich mich eher Komposita-frei kurzfassen (und schon ist es passiert), werde aber beim Bestellen jetzt extra drauf achten, ob ich schon so versaut bin, dass ich auch einen Saft zwischen Apfel und Schorle hineinpre(u)sse. Gehab dich, liebe Su, wohl und Entschuldigung nochmals wegen Kommentarfiltergate. Talking bout Neologismen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.