Brennerpass: Bundesliga 2011/2012 (34)

Spieltag 34: Der Untergang

Dortmund – Freiburg  4:0 (4:0)
Jetzt mal runter von der Ulla, lieber BVB. Punktgeilster Meister aller Zeiten, schärfste Rückrunde ever und größte Schwanzlänge in Sachen Siegesserie, ja, ihr seid verfickt nochmal die Allergrößten. Und Stylemäßig immer wieder gut beraten von Polen, wie die Beginner einst sungen. 
 
Hertha – Hoffenheim 3:1 (1:0)
Da hat der Babbel die Babbn ein bisschen zu weit aufgerissen vor dem Spiel. Berlin hat sich mit Duseltor, hässlicher Schauspielleistung von Kobiashvili und högschda Gonzendration in die Relegation gerettet. Keinen Anteil daran hatten Michael Preetz und Otto Rehhagel. Die Hertha hat in dieser Saison übrigens keine fünf Heimsiege geschafft, das ist auch beachtlich. Noch ein Wort zum Maulheld Babbel: Was willst Du mit Wiese? Hast Du zuviel Geld? Der arme Tom Starke. 
 
Augsburg – Hamburg 1:0 (1:0)
Unglaublich, wie in Augsburg nicht die Ratten das sinkende, sondern die Passagiere das stramm segelnde Schiff verlassen. Rettig, Luhukay, Bellinghausen, Hosogai, Sinkala, Kapplani und de Roeck. Kommen soll dafür Coach Markus Weinzierl, der gerade meinen Heimatverein Jahn Regensburg in die Relegation zur zweiten Liga geführt hat. Das ist ein guter Mann mit einer undankbaren Aufgabe, sollte es das Ziel sein, den FCA in der ersten Liga zu halten. Den HSV kann ich in der Form eigentlich nicht mehr sehen. Vor allem nicht die Parade der peinlichen Guerrero-Frisuren. 
 
Nürnberg – Leverkusen 1:4 (0:2)
Hui, ist der Kiesling auf Zack. Schürrle funktioniert auch wieder und angesichts der guten Ergebnisse der letzten Wochen muss man in Kusen doch traurig sein, dass die Saison jetzt schon zuende ist. 
 
Bremen – Schalke 2:3 (1:1)
Der Hunter und neue Torjägermeister lässt nochmal die Büchse wummern und Schalke spielt sich unglaublich verdient ins europäische Oberhaus. Bremen hat erneut keine Perspektive und auch kein Geld für eine. Ich mag den Schaaf sehr gerne, aber vielleicht sollte man einfach mal zum Spaß den Trainer wechseln und schauen, was passiert. Und wenns nicht passt, kommt der Schaaf einfach wieder. Keine gute Idee, Rosenberg gehen zu lassen übrigens. 
 
Stuttgart – Wolfsburg 3:2 (0:1)
Das wär ja noch schöner gewesen, wenn Wolfsburg durch die vorübergehende Dussligkeit von Hannover in die Euroquali gerutscht wäre. So darf man das Regime Al Magath nicht entlohnen. Stuttgart hingegen hat eine derart gute Rückrunde hingelegt, dass jetzt niemand mehr über Bruno Labbadia und seinen Mittelscheitel lacht. Außer mir. 
 
Hannover  – Lautern 2:1 (1:1)
Bin sehr gespannt, was der Schmadtke zu sagen hat. Ansonsten bin ich nach wie vor kein Hannoverfreund, aber nach der starken Eurosaison gönne ich ihnen von Herzen eine neue. Ciao Lautern, Junge komm bald wieder. 
 
Köln – Bayern 1:4 (0:1)
Nett von Gomez, dass er die Kanone an Klaas weitergibt, er wollte sie scheinbar nicht wirklich. Es müllert rechtzeitig zum Championsleague-Finale wieder und ich hab neulich im Kicker gelesen, dass der auch von mir vielgescholtene Müller seinen besten Notendurchschnitt bisher im Kicker verzeichnet. Haben wir Lästermäuler uns so von seinen tausend Chancentoden blenden lassen? Apropos blenden, was die Kölner diese Saison an Chaos verursacht haben, stellt jede Sonnenfinsternis in den Schatten. Dass am Ende des Spiels Rauchbomben und Randale Poldinho den Abschied vermiesten, ist schade, aber fast pitturesk für dieses Untergangsszenario. Man stelle sich jetzt noch als Kölner vor, Düsseldorf stiege auf. In der Kneipe in Barcelona, wo ich die Konferenz gesehen habe, waren zwei Effzeh-Fans mit am Tisch, und die sind mit den letzten zehn Spielminuten in Berlin zehn Jahre gealtert, das konnte man auch ohne Zeitraffer mitverfolgen. 
 
Mainz – Gladbach  0:3 (0:1)
Das war ein gutes Spiel für Favre, um dem Vorstand noch mal zu zeigen, wo der Hammer hängt. Angeblich will man ihn ja nicht so einkaufen lassen, wie er will, da er unter Kennern als unentschlossen und zu sparsam gilt. Das sag mal einem Verein, den Felix Magath trainiert.

BRENNERPASS-TIPPSPIEL:
Sieht so aus, als hätte sich der fantastische Eikman die Tipperkrone und damit das dicke literarische Fußballpaket erkämpft. Aber Kicktipp sagt, wir müssen noch die Relegationstipps abwarten und somit verschiebe ich Eikmans Meisterfeier (einholen kann man ihn ja nicht mehr) um ein paar Tage und mach einen extra Blogeintrag zur endgültigen Tabelle. Die meisten Tagessiege gehen an MaraDonner (4,00) und Eikman (3,50), gefolgt von Juri (3,0) und mir (2,50). Jetzt schon tausend Dank an alle fürs Mitmachen, denn das hat saumäßig Spaß gemacht. Wir sehen uns hoffentlich noch zahlreicher in der neuen Saison oder im Brennerpass EM-Spezial, eventuell sogar mit eigener Tipprunde. Der Brenner hat euch lieb.

Die Tipptabelle für den aktuellen Spieltag
Die Tipptabelle in der Gesamtübersicht

Der Brennerkurzpass auf Twitter

10 comments / Add your comment below

  1. finale furioso!
    Mit persönlicher Tippbestleistung bei gleichzeitigem Tagessieg zum Meister aufgeschwungen. Wo gibt es sowas? Gratulation an den Sieger und danke an burnster für die saubere Betreuung. Ich bin auf jeden Fall wieder dabei.

  2. Starke Leistung, Glückwunsch Eikman. Vielen Dank burneser, für die tadellose Organisation. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Freue mich auf die nächste Runde.

  3. Achja, wie schön. Am Samstagnachmittag noch im Dortmunder Stadion die Meisterschaft besungen und anschließend gemerkt, dass ich doch besser getippt hatte als angenommen. Danke an alle anderen Tippgenossen für die bis zum Schluss spannende Runde – ich bin natürlich auch das nächste Mal wieder dabei. Muss ja, als Titelverteidiger :)

  4. Gratuliere nochmal herzlichst, mein Bester! Kannst mir ja schon mal deine Adresse per Mail hinterlegen zwecks Gewinnübermittlung. chef_at_burnster.de

  5. Lieber Fußballkolumnengott, auch von meiner Seite herzlichen Dank für die 1A Texte. Wenn ich einen Spieltag nicht im TV verfolgen konnte, fand ich hier Spielberichte, wie sie bildlicher nicht hätten sein können. (Und in der nächsten Saison will ich mich redlich bemühen, nicht so oft die Tippabgabe zu verbocken.)

  6. Auch von meiner Seite: Herzlichen Dank für die unterhaltsame Saison!
    Nach dem ersten Relegationsspiel stehen die Chancen ja nicht schlecht, dass ich dich noch einholen kann :-) SPANNUNG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.