Brennerpass: Bundesliga 2012 / 2013 (16)

Dortmund – Wolfsburg 2:3 (1:2)
Als Bayernfan freut man sich zwar an sich per Voreinstellung über jede Dortmunder Niederlage, aber die hier hat einen ganz faden Beigeschmack hinterlassen. Nicht nur, weil der BVB eigentlich zunächst überlegen war und der Elfer und die rote Karte gegen Schmelzer der Mannschaft geschadet hat, sondern weil dadurch die leidige Schiedsrichterdiskussion aufs unnötigste und überhitzteste befeuert wurde. In Rosenheim hat man einen Ref halbtot gehauen, weil man nicht mit seinen Entscheidungen zufrieden war, und in der Bundesliga weinen die Trainer der „kleinen“ Vereine um die Wette, weil sie angeblich in den Abstieg hineingepfiffen werden. Dabei ist die Lösung ganz einfach. Installiere den Videobeweis, nimm die Verantwortung über Leben und Tod von den Schiedsrichtern. Die Hartnäckigkeit, mit der man sich weigert, die Fehlbarkeit der menschlichen Sinne und die daraus periodisch resultierenden Ungerechtigkeiten zu korrigieren, grenzt an Stumpfsinn. Aber es gab ja auch noch ein Fußballspiel, über das ich ein paar Worte verlieren wollte: Diego, Dost und Benaglio in meisterlicher Form, aus dem Nichts kommt der Sieg nun auch wieder nicht. Reus kann den Ball scheinbar aus jeder Lange aufs Tor zirkeln. Der Elfer für Dortmund war eigentlich auch Unsinn. Darf man eigentlich einen Elfmeter-Anlauf so vollständig unterbrechen wie Kuba das getan hat? Und kann der Schnörres von Diego mehr als der von Barnetta? Ja, das kann er.

Augsburg – Bayern 0:2 (0:1)
Ich kann das Gejammer um Fürth und Augsburg nicht mehr hören. Ich habe ja auch viele Spieltage lang mein Mitleid bekundet, aber wer nie gewinnt, der ist nun einmal auch nicht besser als sein Tabellenplatz suggeriert. Ende der Diskussion. Und Bayern reicht ein mediokres Spiel um ihren Vorsprung gegenüber Dortmund bis ins Unrealistische auszubauen. Klasse Tor von Gomez, ansonsten mal wieder miese Chancenverwertung, vor allem vom anderen Mario Brother (Mandzukic).

Hannover – Leverkusen 3:2 (1:1)
Erst langweiliges, dann munteres Hin & Her in voller Matschpatsche, wie mein Sohn sagen würde. Ich behaupte mal, der nächste der Kießling auf die Nationalmannschaft anspricht, fängt entweder eine oder es ist Jogi Löw selbst. Leverkusen spendiert in vorweihnachtlicher Geberlaune zwei Elfmeter und das entscheidet das Spiel.

Gladbach – Mainz 2:0 (0:0)
Eigentlich sollte man den Gladbachern diesen Sieg nicht gönnen, so souverän wie Mainz das wieder mal auswärts „in Angriff“ genommen hat, aber bei der schönen Kombination zum 1:0 und dem himmelhochjauchzenden 2:0 von Arango, sag ich einfach mal: geschenkt! Ist ja Advent.

Stuttgart – Schalke 3:1 (2:1)
Zunächst einmal: Halt’s Maul Huub Stevens, deine pseudosarkastische Stänkerei kann und will niemand mehr hören. Dann: wach auf Klaas-Jan Huntelaar, dein Verein hat aus den letzten Spielen von 15 möglichen Punkten zwei geholt. Und: Reiß dich zusammen, Jemaine Jones, oder willst du Traore wirklich umbringen, nur weil er euch beim ersten Tor wie Schulbuben aussehen lassen hat. In der Summe ein fetziges Spiel, bei dem man dem Minimalkader um die Fast-Euroloser aus Stuttgart nicht im Ansatz eine Müdigkeit angemerkt hat. Nach der roten Karte von Sakai ist der Kader sogar noch kleiner geworden. Ich glaube, dass man bei Schalke Marica mehr Spielzeit geben sollte, der kann schon was. Irgendwie ist Schalke nach Rauls Abgang wieder ein bisschen die Seele abhanden gekommen, wegen der sie kurzzeitig zu meinem Lieblingsverein Nummer Zwo geworden sind.

Freiburg – Fürth 1:0 (1:0)
Da schau ich ausnahmsweise mal wieder Sportschau und bin entsetzt. Manche unterstellen Sky Flapsigkeit im Kommentar, andere (Düsseldorf) gar Gehässigkeit, aber das ist nichts gegen die Zwangswitzigkeit der ARD, die rhetorisch selbst alte ran-Sendungen mit Hansch als Chefkommentator in den Schatten stellt. Beispiel gefällig? „Das geht ja wie geschnitten Mortadella!“. Zum Spiel: Die schwächste Offensive trifft auf die abgezockteste der Liga. Wie geht’s wohl aus, wenn die schwächste Offensive das leeren Tor nicht trifft? Obwohl man sagen muss, dass Freiburg in diesem Spiel auch nicht die Chancenauswerter vor dem Herrn waren. Rosenthal spielt trotz Nasenbeinbruch ohne die trendgemäße Maske und irgendwer sagt zu Fürth: Laufleistung schützt vor Abstieg nicht. Und hat Recht.

Nürnberg – Düsseldorf 2:0 (1:0)
Schau einer an, der Club schleicht sich wieder mal an die Europaplätze an. Aber auch weil die Fortuna Großchancen von Lambertz, Bellinghausen und Schahin verseiert und dieses Mal auch keine Reisinger Power im System steckt, obwohl (oder grade weil) er von Anfang an spielt. Coolster Hund des Spieltags ist Feulner. Trifft erst das im Grunde leere Tor nicht, hext dann aber einen Fernschuss ins Tor. „Den Schweren mach ich eben dann“, sagt er schmunzelnd.

HSV – Hoffenheim 2:0 (1:0)
Arschkarte für Interimstrainer Frank Kramer, denn die Mannschaft macht sich selbst vor dem HSV in die Hosen. Delpierre richtet in der Hoffenheimer Defensive mehr Schaden an, als er Gutes bewirkt. Rudnev dreht beim HSV derzeit auf, weil er laut René Adler selbst nicht wisse, wohin er den Ball schießt, und das macht ihn natürlich unberechenbar. Hoffenheim hat 17 Gegentreffer nach Standards und 38 insgesamt. Ich verspüre trotzdem keine Häme, erstens weil Häme ein primitives und hässliches Gefühl ist, zweitens, weil die Mannschaft im Winter einkaufen und eine komplette Rückrunde Wiedergutmachung betreiben kann.

Frankfurt – Bremen 4:1 (0:0)
Arrrgh, Bremen, du bist die Pest für jeden Tippspieler. Konstanz ist keine Stadt in der Türkei, Herr Schaaf! Schöner Schwegler-Hammer übrigens. Klingt irgendwie schmutzig, oder? Pirmin Schwegler hat aber seit jeher eine gewisse Penis-Phonetik, sag ich.

TIPPSPIEL:
Zweiter Tagessieg in Folge für mouchi. Da braut sich was zusammen. Was ist eigentlich mit Vorjahresgewinner Eikman passiert?

1. martimi70 196
2. mouchi 193
3. dirksteins 190
4. ankegroener 188
5. Joe__Public 186
6. deLuxe 186
7. benchman 186
8. abspann 185
9. Toizone 185
10. Fummelkoenig 185

Die Tipptabelle für den aktuellen Spieltag
Die Tipptabelle in der Gesamtübersicht

9 comments / Add your comment below

  1. Der vorletzte Spieltag hat meine Ambitionen in Sachen Titelverteidigung ähnlich besiegelt wie diese groteske Niederlage des BVBs gegen Wolfsburg. Mit mageren 4 Punkten pro Spieltag kann man bei dieser Leistungsdichte an der Tippspielspitze eben nicht mithalten. Immerhin sieht es im Gegensatz zu Bundesliga nicht so aus, als könnte man den Meister schon im März küren.

  2. Eikman: Du hast halt die euphemistischere Variante gewählt. Ich glaube, weder Du noch der BVB müssen schon irgendwas abhaken. Und wenn ihr uns aus der Championsleague schmeißt, wer braucht da noch die Meisterschaft…

  3. Scheiss auf Tippspiel, da bleibt man wegen der Zeitverschiebung bis 4 Uhr wach und dann sowas. Warum macht man mit nem Fussballverein nich so schnell Schluss, wie mit den Frauen? Haijoooo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.